Erhaltung und Pflege einer intakten Kulturlandschaft

Die Mitglieder der Sortenorganisation "Raclette du Valais AOP" respektieren die Natur in all ihren Facetten. Bei der Herstellung des traditionellen Käses hat die artgerechte Tierhaltung einen hohen Stellenwert. Deshalb geniessen die Kühe regelmässig Weidegang und verbringen den Sommer auf den Walliser Hochalpen. Im Winter werden sie mit schmackhaftem, luftgetrocknetem Wiesenheu gefüttert und in den Sommermonaten erhalten sie auf den Alpweiden frisches Gras und saftige Kräuter. Auf Silofutter wird komplett verzichtet. 

Die Produktion von Walliser Raclette AOP trägt wesentlich zur Erhaltung und Pflege einer intakten Kulturlandschaft im Berggebiet bei. Robuste und glückliche Kühe geben besonders gute und gehaltvolle Milch, welche im Berg- und Alpgebiet einen hohen Gehalt an Omega-3 Fettsäuren aufweist.

Konsumenten, deren Respekt zu der Natur besonders am Herzen liegt, haben die Möglichkeit Walliser Raclette AOP in Bio-Qualität zu kaufen.